„Nicht ablenken lassen – Finger weg vom Handy!“

Sie sind hier://„Nicht ablenken lassen – Finger weg vom Handy!“

„Nicht ablenken lassen – Finger weg vom Handy!“

Mit der Kampagne „Nicht ablenken lassen – Finger weg vom Handy!“ versucht das Verkehrsministerium in Baden-Württemberg auf das Problem der Handynutzung am Steuer aufmerksam zu machen. Laut Schätzungen telefonieren rund 25 % der Autofahrer zwischen 25 und 34 Jahren ohne Freisprecheinrichtung während der Autofahrt und 27 % schreiben sogar regelmäßig während der Fahrt Nachrichten.

Wir hatten bereits in einem früheren Artikel auf die Gefahren des Schreibens von SMS während der Fahrt hingewiesen. Jährlich sterben tausende Autofahrer auf Europas Straßen, weil einer der Fahrer das Mobiltelefon am Steuer genutzt hat. Laut Ministerium steige das Risiko für einen Unfall durch das Telefonieren während der Fahrt bereits um ein Drittel. Das Schreiben einer Nachricht erhöhe das Risiko sogar um das 23-fache.

Prominente Unterstützung erhält die neue Kampagne von einigen Bundesligisten aus Baden-Württemberg, so zum Beispiel vom VfB Stuttgart, dem Karlsruher SC, dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim. Hier sollen in den Stadien zur Halbzeitpause kurze Videos auf die Aktion aufmerksam machen. Weiterhin wird die Aktion vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat und auch einigen Handballvereinen unterstützt.

Von | 2015-11-20T15:36:22+02:00 3. November 2015 - 15:17|Kategorien: MPU Nachrichten|Tags: |0 Comments

About the Author:

Christopher Schwarz ist Verkehrspsychologe und Geschäftsführer bei der DMB Science & Consulting GmbH (ehemals DMB Die MPU Berater GmbH). Seit 2018 ist er als Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP) zertifiziert.

Leave A Comment