Nach negativer MPU

Sie sind hier://Nach negativer MPU
Nach negativer MPU 2018-05-11T16:49:16+02:00

Bringen Sie ihr negatives MPU Gutachten mit zur Beratung

Nach negativer MPU können Sie mit Ihrem MPU Gutachten gerne zu uns in die Beratung kommen. Auch können Sie uns das Gutachten per E-Mail oder per Post zusenden. Wir schauen uns das Gutachten genau an und suchen die Gründe, wieso der psychologische Gutachter in Ihrer MPU zu einer negativen Prognose gekommen ist. Gründe hierfür können z.B. fehlende Abstinenznachweise sein. Wir schauen uns an, wie viele Abstinenznachweise Sie vor Ihrer MPU gesammelt hatten und ob dies ausreichend war. Auch ist es wichtig, wo Sie das Abstinenzkontrollprogramm durchgeführt haben, da nicht alle Screenings in der MPU anerkannt werden. Sie können Ihre MPU in jeder anerkannten MPU Stelle in ganz Deutschland durchführen. Unsere Städte im Überblick: In Berlin, Frankfurt, Koblenz, Mannheim, Stuttgart, Paderborn und viele weitere Städten sind wir vor Ort. Besuchen Sie uns doch.

 

Mangelnde Vorbereitung führt meist zu einer negativen MPU

Meist liegt es aber an mangelnder Aufarbeitung der Hintergründe und Ursachen der Auffälligkeiten. Vielleicht konnten Sie die Motive für Ihre Taten nicht plausibel darlegen oder Sie konnten Sich nicht an alle Delikte erinnern. Auch fehlende Problemeinsicht kann zu einem negativen MPU Gutachten führen. Diese Defizite können im Rahmen einer professionellen MPU Vorbereitung behoben werden, sodass sich Ihre Chancen bei der nächsten MPU verbessern. Unseren MPU Vorbereitungs Online Kurs finden Sie hier.

Weitere Infos zu den möglichen Schritten nach negativer MPU finden Sie in unserem MPU Blog.

 

Jetzt Termin vereinbaren

Nach negativer MPU!

Wir analysieren Ihr negatives MPU Gutachten.
Jetzt Termin vereinbaren