Alkoholabhängigkeit

Sie sind hier:/Alkoholabhängigkeit

Alkoholabhängigkeit

Die Alkoholabhängigkeit ist eine Erkrankung, bei der die Beschaffung und der Konsum von Alkohol eine große Rolle im Leben der Betroffenen einnimmt. Eine Alkoholabhängigkeit wird diagnostiziert, wenn mindestens 3 der folgenden 5 Kriterien für einen gewissen Zeitraum vorhanden sind:

  1. Starkes Verlangen oder Zwang, Alkohol zu konsumieren;
  2. Verminderte Kontrollfähigkeit bezüglich der Menge, des Beginn oder Ende des Konsums (liegt z. B. vor, wenn eine Person nach Beginn des Alkoholkonsums nicht mehr aufhören kann zu trinken)
  3. Körperliche Entzugserscheinungen, wenn kein Alkohol getrunken wird (z. B. Starkes Schwitzen oder zitternde Hände; Toleranzentwicklung (um die gleiche Wirkung zu erzielen, muss immer mehr Alkohol konsumiert werden)
  4. Vernachlässigung anderer Interessen zugunsten des Alkohols (z. B. wenn der Betroffene lieber allein zu Hause bleibt, um zu trinken, anstatt sich mit Freunden zu treffen)
  5. Es wird weiterhin Alkohol konsumiert, obwohl sich bereits negative Konsequenzen durch den Alkoholkonsum gezeigt haben (z. B. Streit mit dem Partner, Verlust des Führerscheins oder des Arbeitsplatzes).

Da sich bei starkem und anhaltendem Alkoholkonsum der Stoffwechsel im Gehirn verändert, ist die Alkoholabhängikeit meist sowohl eine körperliche, wie auch eine psychische Abhängigkeit.

Von | 2018-03-26T12:39:39+02:00 5. Oktober 2015 - 14:03|Kommentare deaktiviert für Alkoholabhängigkeit

About the Author:

Christopher Schwarz ist Verkehrspsychologe und Geschäftsführer bei der DMB Science & Consulting GmbH (ehemals DMB Die MPU Berater GmbH). Seit 2018 ist er als Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP) zertifiziert.