Abstinenzkontrollprogramm

Sie sind hier:/Abstinenzkontrollprogramm

Abstinenzkontrollprogramm

Wenn Sie in Ihrer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung Abstinenznachweise vorlegen möchten, müssen Sie im Vorfeld ein Abstinenzkontrollprogramm absolvieren. Hierzu schließen Sie einen Vertrag mit einer Institution, die nach DIN ISO EN 17025 berechtigt ist, ein Abstinenzkontrollprogramm durchzuführen. Sie werden dann von dieser Institution in unregelmäßigen Abständen kontaktiert und müssen innerhalb von 24 Stunden erscheinen, um eine Urinprobe abzugeben. Je nach Fragestellung in der MPU wird die Probe dann auf Alkohol- oder Drogenabbauprodukte hin überprüft.

Von | 2018-06-27T20:14:16+02:00 5. Oktober 2015 - 14:16|Kommentare deaktiviert für Abstinenzkontrollprogramm

About the Author:

Christopher Schwarz ist Verkehrspsychologe und Geschäftsführer bei der DMB Science & Consulting GmbH (ehemals DMB Die MPU Berater GmbH). Seit 2018 ist er als Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP) zertifiziert.